Reiterhof Schiekel  
 

Anschrift: 
 
 

Telefon / Faxnummer: 



A. Schiekel 
Mittelweg 18 
01829 Dorf Wehlen 

035024 / 70459


Dieser Hof wurde von Jan Mitzscherlich beurteilt!

Kosten:
Item ja/nein Betrag
Reitstunden auf Schulpferden ja 20 DM
Reitunterricht mit Privatpferd ja 10 DM 
Aufnahmegebühr nein -
Jahresbeitrag ja 120
Arbeitsstunden Pflicht nein -
Ausritte ja 20 DM /h
 

Ausführung:
Länge einer Reitstunde 60 Minuten
Unterrichtszeiten nach Vereinbarung Mo 8.00 bis 16.00
Di - Fr bis 20.00
Sa, So meist Ausritte 
Max. Abteilungsgröße 5 Reiter
Reitweise Englisch 
Gestaltung des Reitunterrichts Durch zwei Reitlehrer sehr Abwechslungsreich und dem Können der Reiter gut angepaßt. Dressur und Springen sind meist locker verbunden. Abteilungsreiten mit Einzelaufgaben für jeden Reiter. Reitunterricht in der Halle oder auf den Freiplatz. Für Anfänger gute Ausbildung an der Longe.
Wieviele Pferde und welche Größen?  3 x schweres Warmblut, 2 x Araber, 4 x Haflinger, 2 x Pony, 3 x leichtes Warmblut
Wann sind Ausritte und wie lang, wie oft?  nach Vereinbarung jeden Tag möglich
lohnend ab 2h
Tagesritte mit Picknick 

Sonstige Bemerkungen:
Anfahrtsweg 1. von Dresden Richtung Pirna: Anfang Pirna Richtung Neustadt / Sa.; an der Kreuzung Richtung Stadt Wehlen; in Dorf Wehlen nach links und nach 200m rechts bis die Reithalle kommt.

2. Aus Richung Stoplen, Neustadt oder Hohnstein: fahren Richtung ‘Bastei’ und weiter nach Lohmen; nach links Richung Stadt Wehlen; in Dorf Wehlen nach links 

Allgemeiner Zustand des Geländes / Halle / Boxen / Pferde?  Neu gebaute Halle (1997), Gelände noch in Aufbau,  riesige Koppelfläche,  Reithalle (60X20m), Reitplatz DS (rund 90x40 m) Sandplatz, Reitplatz SP (rund 100x100m) Sand mit Schnitzel, große helle Boxen, Pferde können 24h auf die Koppel, gut gepflegte und gut ausgebildete Pferde
Ideales Ausreitgelände (Nähe Nationalpark), große Strecken über eigenes Land, einige Strecken mit Hindernissen / umreiten ist immer möglich
Sonstige Angebote - Ferien für Kinder ab 10 Jahre
- Reiterpass und Reitabzeichen
- Urlaub - ‘Reiten und Computerlehrgang’(auch für Sehbehinderte und Blinde) 
Was Jan sonst noch sagen wollte - freundliche Leute
- Hunde können mitgebracht werden 

Verlauf der 1 Probestunde
Ich komme eines Tages auf diesen Hof mit der Frage ob ich hier reiten könnte. Nach einem kurzen Test auf dem Platz konnte ich mit ins Gelände reiten. Als Pferd hatte ich einen sehr ruhigen Hafi. Es war ein schöner Ausritt von rund 2 Stunden. Auf die Frage ob ich wiederkomme war die Antwort natürlich: JA!

Verlauf der 2 Probestunde
Nach 14 Tagen bin ich wieder da gewesen. Leide (dachte ich erst) waren diesen Tag viel Anfänger und Ferienkinder da. Die Chefin meinte: ‘Wenn ich mir ein temperamentvolles Pferd zutraue, reitet sie mit mir allein eine Runde’. Also abgemacht. Pferde zurechtmachen ( Zaum und Putzzeug in Spind mit Namen, Sattel im Stahlkammer). Mein Pferd ein 5-jähriger Araber war auch wirklich ‘temperamentvoll’ - aber einige Freuden - Buckler stören nicht weiter. Er wurde ein toller und schneller Ausritt. Die möglichen Sprünge habe ich noch umritten. Nach diesem Tag stand fest, daß dieses mein neuer Reiterhof ist.

Jans Urteil:
Pferde Gute Pferde, die regelmäßig korrigiert werden. Ausbildung der Großpferde min. Klasse A 
Unterricht Sehr abwechslungsreicher Unterricht, auf guten Pferden gehalten von guten Reitlehrern. Sehr offener und lockerer Umgang - aber Ausbildung ist Ausbildung und da muß ordentlich gearbeitet werden. Die Ausbildung erfolgt nach den Wünschen des Einzelnen und die Reitlehrer schaffen es immer wieder die Schüler zu motivieren. 
Preis/Leistungs- 
Verhältnis
- angemessene Preise
- Reitbeteiligung möglich
- d. h. für 120 DM / Monat 12 Stunden reiten - davon 4 Stunden Unterricht
  (Bedingung Reiterpass oder RA)