Fjordland Inland - Queenstown, Te Anau, Manapouri
 
Zurück/back (Fjordland Coast)
Weiter/forward (Central South Island)
 
Manapouri
Fraser Beach
swimming in Lake Manapouri
Lake Te Anau
Bush at Murchison Range (Lake Te Anau)
Te Ana Au - Höhle
Clouds at Lake Te Anau
Lake Te Anau with rainbow
Te Anau Downs with rainbow
Kingston Flyer
Lake Wakatipu
Queenstown - Bobs Peak
Queenstown - shore of Lake Wakatipu
Kawarau River
Skippers Road
Glenorchy - Lake Wakatipu
shore of Lake Wakatipu
horseriding in Glenorchy 
Glenorchy
Glenorchy
Start of Routeburn Track
picknick at Routeburn Flats
a waterfall
view of Routeburn Flats
Routeburn Falls
tree in Fjordland
Earland Falls
Lake Howden
View from Key Summit
 
Key Summit Nature Walk
 
Fjordland National Park - Naturraum
Der mit Abstand größte aller neuseeländischen Nationalparks umfaßt die nahezu menschenleere Wildnis im einsamsten Teil Neuseelands: den Südwesten der Südinsel mit ihren stark zerklüfteten Bergland, in das sich zahlreiche Fjorde wie Finger hineinschieben.

Tiefe Fjorde im Westen, weit verzweigte Seen im Osten und Berge, die mit dichten, immergrünen Südbuchenwäldern bedeckt sind, prägen das Landschaftsbild. In den Hochlagen und Gipfelregionen wachsen lange Bartflechten und verschiedenartige Moose. Von extrem hohen Niederschlägen - bis 6.000 mm pro Jahr - künden die grandiosen Wasserfälle.